Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

10.03.2016 – 11:10

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Mehrere Versuche des Enkeltricks - Warnmeldung der Polizei

Karlsruhe (ots)

Enkeltrickbetrüger versuchten am Mittwoch auch in Karlsruhe ihr Glück bei vornehmlich älteren Mitbürgerinnen. Im Verlauf des Mittwochs wurden bereits zwei Fälle in Maulbronn (Enzkreis) bekannt, über die wir berichteten. In ähnlicher Weise meldete sich eine weibliche Anruferin bei bislang sechs älteren Frauen in Karlsruhe und spiegelte eine Verwandtschaft oder Bekanntschaft. Nachdem sie das Vertrauen der Personen erlangt hatte, täuschte sie vor, dringend Geld zur Finanzierung einer Eigentumswohnung zu benötigen. Glücklicherweise kam es in allen bislang bekanntgewordenen Fällen zu keiner Geldübergabe. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721 939-5555 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. In dringenden Fällen bitte umgehend den Polizeinotruf 110 verständigen. Tipps Ihrer Polizei:

   - Halten sie nach einem solchen Anruf dringend Rücksprache mit 

Ihren Angehörigen und geben Sie im Telefonat keine familiären oder finanziellen Verhältnisse preis.

   - Notieren Sie sich die möglicherweise angezeigte Telefonnummer 
     und  rufen Sie nicht 

zurück, sondern setzen Sie sich umgehend im Verdachtsfall mit der Polizei in Verbindung.

   - Melden Sie sich auch dann bei der Polizei, wenn Sie bereits auf 
     den Enkeltrick hereingefallen sind 

und händigen Sie niemals Unbekannten Bargeld aus.

Anna-Katrin Müller, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe