Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Rheinstetten-Neuburgweier - Kellerbrand macht Haus unbewohnbar

Rheinstetten-Neuburgweier (ots) - Am Donnerstagabend, kurz vor 23.00 Uhr, kam es aus bislang unbekannter Ursache im Keller eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses in der Hebelstraße zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung. Durch das Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand auf das Kellergeschoss begrenzt werden. Die Wohnungen im Erdgeschoss und im 1. Stock wurden durch den Rauch jedoch so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass das Haus vorübergehend nicht bewohnt werden kann. Eine Wohnung im 2. Stock wird zurzeit nicht genutzt.

Die vier Hausbewohner im Alter zwischen 50 und 78 Jahren kamen mit dem Schrecken davon. Sie wurden nicht verletzt und konnten andernorts unterkommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 50.000 Euro. Das Kellergeschoss konnte zur Nachtzeit nicht betreten werden. Ermittlungen zur Brandursache werden am Morgen aufgenommen.

Die Feuerwehr, mit drei Löschfahrzeugen und 40 Mann im Einsatz, richtete eine Brandwache ein. Die Hausbewohner wurden an der Brandstelle von Mitarbeitern des Rettungsdienstes versorgt.

Gerd Häffner / Rüdiger Flaig, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: