Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (Enzkreis) Neuenbürg
Birkenfeld - Zwei Tatverdächtige nach gewerbsmäßigem Ladendiebstahl in Untersuchungshaft - eine Tatverdächtige flüchtig

Birkenfeld (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Pforzheim und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Eine 44-jährige und eine 32-jährige Frau aus Bosnien stehen im dringenden Verdacht, in mehreren Fällen in Birkenfeld und Neuenbürg, gewerbsmäßige Ladendiebstähle begangen zu haben. Eine weitere Tatverdächtige ist derzeit noch auf der Flucht. Am vergangenen Donnerstag, gegen 16:30 Uhr, erkannte das Verkaufspersonal eines Kaufhauses in Birkenfeld die beiden Frauen als Ladendiebinnen wieder. Bereits am 21.09.2015 begingen sie dort einen Diebstahl, der durch die Überwachungskameras bekannt wurde. Am Donnerstag konnten die Täterinnen dann bei der Tatausführung beobachtet und die Polizei verständigt werden. Nach dem Passieren der Kassenzone wurden die beiden Frauen durch das Verkaufspersonal angesprochen und durch die hinzugerufenen Polizeibeamten festgenommen. Wie die Ermittlungen ergaben, kommen die Täterinnen für vier weitere Taten am Montag, 21.09.2015 sowie am vergangenen Donnerstag in Einkaufsmärkten in Birkenfeld und Neuenbürg in Frage. Auch hier hatten sie es auf Alkoholika, Haushalts-und Hygieneartikel sowie Fleischwaren abgesehen. Der Schaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro. Das Trio steht außerdem im Verdacht, auch überregional in gewerbsmäßiger Weise Ladendiebstähle begangen zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Pforzheim wurden die beiden Tatverdächtigen am Freitagvormittag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft erließ. Anschließend wurden die beiden Frauen in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten gebracht.

Sandra Bischoff, Leitende Oberstaatsanwältin

Anna-Katrin Müller, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: