Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Im Westen der Stadt: Verdächtiger sprach ältere Mitbürger an

Karlsruhe (ots) - Immer wieder geraten ältere Mitmenschen ins Visier von Gaunern, die es mit verschiedensten Tricks und Ablenkungsmanövern allesamt auf das Geld und die Wertsachen ihrer Opfer abgesehen haben. Und immer wieder nützen die Täter für ihre Machenschaften die ausgeprägte Hilfsbereitschaft der älteren Generation aus.

Darauf setzte am Dienstag zwischen 09.00 und 11.00 Uhr offenbar auch ein etwa 35 bis 40 Jahre alter Mann, der bei Seniorinnen und Senioren in Mühlburg, in der Nordweststadt und in der Rheinstrandsiedlung geklingelt hatte. Allen drei Rentnern tischte der Unbekannte auf, dass er in Urlaub ginge und bei ihnen sein Geld hinterlegen wolle. Da sich die Angesprochenen aber misstrauisch zeigten, hatte der Mann Pech und musste unverrichteter Dinge wieder abziehen.

Die Polizei warnt vor dem Verdächtigen, der offensichtlich Deutscher, von kräftiger Statur und Brillenträger ist. Am Dienstag war er mit einer Jacke und Jeanshose bekleidet und wirkte äußerlich gepflegt.

Sollte der Mann neuerlich auftreten, bittet die Polizei unter Notruf 110 um sofortige Verständigung .

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: