Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Karlsruhe mehr verpassen.

29.06.2015 – 14:33

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Bruchsal - Kripo sucht nach Raubversuch Augenzeugin

Bruchsal (ots)

Nach dem Raubversuch eines Trios bei der Fußgängerbrücke des Dieselwegs am späten Samstagabend sucht das Bruchsaler Kriminalkommissariat eine zufällig hinzugekommene Hundehalterin, deren Anwesenheit die drei Täter zur Flucht veranlasst hatte.

Wie die Polizei erst am Sonntagnachmittag bei der Anzeigeerstattung erfuhr, befand sich gegen 23.45 Uhr ein 57-jähriger alkoholisierter Mann auf dem Heimweg vom Dieselweg in Richtung des jenseits der Landesstraße 558 gelegenen Linkenheimer Wegs. Kurz vor der Fußgängerunterführung habe der Fußgänger hinter sich ein Geräusch vernommen und sich umgedreht. In der Folge seien drei Dunkelhäutige auf ihn zugekommen und hätten ihn zu Boden geworfen. Während ihn anschließend einer der Täter festgehalten habe, nahm ihm ein zweiter das Mobiltelefon ab. Darüber hinaus forderte dieser die PIN der im Geldbeutel aufgefundenen EC-Karte. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, zog der Unbekannte offenbar ein Messer und fügte seinem Opfer mehrere Schnittverletzungen im Bauchbereich zu. Der 57-Jährige sei daraufhin in Panik geraten und schlug seinen Angaben nach dem Täter das Raubgut wieder aus der Hand. Gleichzeitig sei eine Frau mit ihrem Hund hinzugekommen, der laut bellte und die drei jungen Männer wohl unter Zurücklassung der Beute zur Flucht bewegte.

Alle drei Täter waren der Beschreibung nach allesamt dunkelhäutig, möglicherweise Schwarzafrikaner, sowie hager mit kurzrasiertem Haar und im Alter zwischen 17 und 25 Jahren. Einer davon habe einen angedeuteten Irokesenschnitt getragen. Zwei Männer werden auf etwa 185 cm groß geschätzt;ein Komplize sei etwas kleiner gewesen.

Das Kriminalkommissariat Bruchsal sucht noch die Hundehalterin als wichtige Zeugin, bittet aber auch um Hinweise zu den beschriebenen Personen, die unter 07251/726-201 entgegengenommen werden.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe