Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

25.06.2015 – 16:17

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Ubstadt-Weiher - In Gegenverkehr geraten - 56 Jahre alter Kleinwagenfahrer tödlich verletzt

Ubstadt-Weiher (ots)

Jede Hilfe kam am Donnerstagmittag für einen 56 Jahre alten Smart-Fahrer zu spät.

Der Mann war mit seinem Kleinwagen gegen 12.30 Uhr von Kronau her kommend auf der Kreisstraße 3575 in südlicher Richtung unterwegs, als er etwa 300 Meter vor dem Stettfelder Kreisel aus unbekannter Ursache zu weit nach links geriet.

In der Folge kam es zum seitlich versetzten Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Van eines 55 Jahre alten Mannes. Beide Fahrzeuge wurden jeweils nach rechts von der Fahrbahn abgewiesen und kamen an der Böschung zum Stehen.

Der 56 Jahre alte Mann wurde in seinem Smart eingeklemmt; nach seiner Befreiung durch die Feuerwehr Ubstadt-Weiher konnte der Arzt nur noch den Tod feststellen. Der beteiligte Autofahrer erlitt leichte mit mittelschwere Verletzungen und wurde ins Bruchsaler Krankenhaus gebracht. Neben dem Rettungshubschrauber und zwei Notärzten waren auch zwei Rettungswagen im Einsatz.

Die beiden Fahrzeuge, an denen ein Sachschaden von insgesamt etwa 11.000 Euro entstand, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Wegen des Unfalles war die Kreisstraße 3575 im Abschnitt zwischen der Abfahrt Bad Schönborn und dem Stettfelder Kreisel bis gegen 14.55 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde unterdessen örtlich umgeleitet.

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe