Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

16.06.2015 – 22:19

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Kundgebungen in der Innenstadt

Karlsruhe (ots)

Ohne nennenswerte Zwischenfälle verliefen am Dienstagabend die Kundgebungen von "Widerstand Karlsruhe" und Antifaschistischem Aktionsbündnis Karlsruhe (AAKA).

Ab circa 17.30 Uhr versammelte sich die AAKA mit zunächst etwa 80 Teilnehmern auf dem Friedrichsplatz, um gegen die anstehende Kundgebung mit anschließendem Aufzug des "Widerstand Karlsruhe" zu demonstrieren.

Die Zahl der Gegendemonstranten wuchs auf zeitweise bis zu 280 an, nachdem sich rund 70 Teilnehmer von "Widerstand Karlsruhe" an der Ecke Lamm- und Hebelstraße eingefunden hatten. Dessen Aufzug setzte sich mit noch etwa 60 Personen gegen 20.50 Uhr in Bewegung und wurde vom Versammlungsleiter gegen 21.20 Uhr in der Hebelstraße beendet.

In der Folge kam es am Hauptbahnhof noch zu einer störungsfrei verlaufenden Spontanversammlung von rund 30 Gegendemonstranten.

Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung