Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe A5 - Unfall sorgte für kilometerlangen Stau im Berufsverkehr

Karlsruhe, BAB 5 (ots) - Einen Stau von zeitweise bis zu 22 Kilometern Länge verursachte ein Verkehrsunfall am Montagmorgen, kurz nach 06.00 Uhr auf der Bundesautobahn 5, zwischen der Abfahrt Karlsruhe-Mitte und dem Karlsruher Autobahndreieck. Ein auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Basel fahrender 61-jähriger Pole geriet mit seinem Auto aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern. Nachdem er mit einem rechts neben ihm fahrenden Lastzug kollidierte, wurde er nach links abgewiesen und prallte schließlich gegen die Betonfahrbahntrennung, wo sich sein Skoda überschlug. Der Fahrer und sein 28-jähriger Beifahrer erlitten hierbei leichte Verletzungen. Nach der Erstversorgung durch ein Rettungsteam wurden die beiden vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren. Am Sattelzug entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro und am Skoda wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Obwohl die Unfallstelle gegen 07.40 Uhr geräumt war, dauerte es noch gut eineinhalb Stunden bis sich der 22 Kilometer lange Stau aufgelöst hatte.

Sven Brunner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: