Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-HB: Nr.: 0049 --Nachtrag: Foto der vermissten 13-Jährigen--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Osterholz Zeit: 17.01.2019, 07:30 Uhr Anbei das Foto der vermissten ...

28.05.2015 – 17:24

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe- A5- Verkehrsunsicherer Reisebus aus dem Verkehr gezogen

Karlsruhe (ots)

Ein ungarischer Reisebus musste am Donnerstag gegen 13.45 Uhr auf der Autobahn A5 von der Verkehrspolizei Karlsruhe aus dem Verkehr gezogen werden. Der 58-jährige Fahrer hatte 31 chinesische Touristen an Bord und war den Polizeibeamten aufgefallen, weil er mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Bei der technischen Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass das Lenkrad lose war. Die hintere Türe war ohne Funktion und hätte im Notfall nicht geöffnet werden können. Außer Rissen im Bremsschlauch wies das Kühlsystem erheblichen Flüssigkeitsverlust auf. Somit war der Bus derartig verkehrsunsicher, dass dem Lenker die Weiterfahrt untersagt werden musste. Ein Ersatzbus brachte die Reisegruppe zu ihrem Ziel nach Aachen. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung entrichten und darf erst wieder fahren, wenn die beanstanden Mängel beseitigt sind.

Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe