Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Karlsruhe mehr verpassen.

20.05.2015 – 20:01

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Rheinstetten-Forchheim - Schwerer Raub in Wohnung
Zeugenaufruf

Forchheim (ots)

Zu einem schweren Raub in Wohnung kam es am 20.05.2015, 16.20 Uhr, in Forchheim, Karl-Schlageter-Straße. Drei unbekannte männliche Täter klingelten an der Wohnungstür des 52-jährigen Geschädigten. Als dieser die Wohnungstür öffnete, wurde er sofort mit einer Schusswaffe bedroht und mit dieser geschlagen. Anschließend brachten ihn die drei Täter im Wohnzimmer zu Boden und schlugen und traten auf ihn ein. Dann wurde er an Händen und Beinen gefesselt. Die Täter forderten die Herausgabe von Wertgegenständen. Aufgrund der schlechten Fesselung an den Händen konnte der Geschädigte diese lösen und einen Fernseher gegen die Wand werfen. Daraufhin flüchteten die drei Täter in unbekannter Richtung aus der Wohnung. Der Geschädigte erlitt Prellungen, Schürfungen, eine Kopfplatzwunde, ein Hämatom am linken Auge und wurde ins Krankenhaus verbracht. Nach ersten Angaben des Geschädigten wurde nichts aus der Wohnung entwendet, was noch überprüft werden muss.

Täterbeschreibung:

Alle drei Täter 20-30 Jahre, ca. 180 cm, kurze Haare, schlank, trugen Jeanshosen, blaue Hemden (ähnlich Polizeihemden), schwarze Maskierungen und sprachen russisch.

Zeugen werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst 0721/939-5555 zu melden.

Rolf Merz, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell