Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (Enzkreis) Autobahn A8 zwischen AS Pforzheim-Nord und -West - Folgenschwerer Unfall nach Reifenplatzer - erhebliche Verkehrsbehinderungen

Autobahn A8 (ots) - Eine Leichtverletzte, rund 50.000 Sachschaden sowie ganz erhebliche Verkehrsbehinderungen waren die Folgen eines Unfalles am Dienstagnachmittag auf der Autobahn A 8 nahe des Parkplatzes Kämpfelbach zwischen den Ausfahrten Pforzheim-Nord und -West. Nach den Feststellungen der Unfallaufnahme war ein 42 Jahre alter Sattelzug-Lenker aus Thüringen gegen 17.35 Uhr auf dem rechten der drei Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe unterwegs, als an seiner Zugmaschine plötzlich der vordere linke Reifen platzte. In der Folge verlor der Mann die Herrschaft über das schwere Fahrzeug und scherte nach links aus, wodurch der mit 25 Tonnen Futtermittelpelletts beladene Auflieger zur Seite kippte. Bevor das Gespann schließlich schräg auf der Fahrbahn zum Liegen kam, wurde überdies auch die Mittelleitplanke in Mitleidenschaft gezogen. Augenblicke später fing das Fahrzeug zu brennen an. Glücklicherweise konnte der 42-Jährige das Führerhaus mit Hilfe anderer Verkehrsteilnehmer unverletzt verlassen.

Durch den Schleudervorgang des Sattelzuges war eine auf der linken Spur fahrende 44 Jahre alte Pkw-Lenkerin derart erfasst worden, dass sich ihr Wagen mehrfach überschlug und schließlich entgegen der Fahrtrichtung auf den Rädern zum Stehen kam.

Während die mit 9 Fahrzeugen und 30 Mann angerückte Feuerwehr den in Vollbrand stehenden Laster löschte, kam die beim Überschlag leicht verletzte Frau zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Rettungsdienste waren mit einem Notarzt, zwei Rettungswagen und 26 ehrenamtlichen Helfern vor Ort im Einsatz.

Während der Löschmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Autobahn A 8 bis gegen 19.20 Uhr in beiden Richtungen voll gesperrt. Danach konnte der Verkehr in Richtung Stuttgart zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Die Vollsperrung der westwärts führenden Richtungsfahrbahn dauert aufgrund der noch nicht abgeschlossenen Bergungsarbeiten sowie offensichtlicher Brandschäden an der Fahrbahn noch bis mindestens Mittwochmorgen an. Auf der Autobahn A 8 aus Richtung Stuttgart kam es zu einem Rückstau von bis zu 13 Kilometern. In der Gegenrichtung erreichte die Schlange eine Länge von teilweise zehn Kilometer. Auch auf den Umleitungs- und Ausweichstrecken waren die Autofahrer auf teilweise erhebliche Geduldsproben gestellt. .

Fritz Bachholz

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: