Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe. Unfallverursacher gibt falsche Personalien an und leistet Widerstand

Karlsruhe (ots) - Nach einem von ihm verursachten kleineren Verkehrsunfall an der Ecke Karl-Wilhelm- und Bernhardstraße hat am Mittwoch gegen 17.25 Uhr ein 28 Jahre alter Radler gegenüber einer Beteiligten falsche Personalien angegeben. Als ein mit dem Dienstmotorrad vorbeikommender Polizeibeamter von der Frau um Überprüfung der Daten gebeten wurde und der Schwindel dabei aufflog, versuchte der junge Mann, den Zettel mit dem Falschnamen herunterzuschlucken.

Gegen die Sicherung des Beweisstückes wehrte sich der 28-Jährige dann derart, dass bei dem Gerangel sowohl der Radler als auch der Beamte zu Boden stürzten. In der Folge musste der Polizist wegen eines Nasenbeinbruchs im Krankenhaus ambulant versorgt und anschließend krankgeschrieben werden. Der Radfahrer erlitt leichte Blessuren an den Schienbeinen wie auch im Gesicht.

Neben der Verkehrsordnungswidrigkeit wird sich der 28-Jährige nun auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: