Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

23.04.2015 – 15:11

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe- Flucht vor der Polizei endet in Baugrube

Karlsruhe (ots)

Die Flucht eines 24-Jährigen vor der Polizei endete am Donnerstag gegen 3 Uhr auf einer Baustelle in sieben Meter Tiefe. Der Peugeot-Fahrer sollte von einer Polizeistreife kontrolliert werden. Vermutlich weil er zu viel getrunken hatte, wollte er sich dieser Kontrolle entziehen. Er stellte sein Fahrzeug auf der Durlacher Allee ab und rannte davon. Auf seiner Flucht kletterte er über einen Bauzaun auf Höhe der Lachnerstraße. Pech für ihn war, dass sich direkt hinter der Absperrung eine tiefe Grube befand. Die ihn verfolgenden Polizeibeamten konnten den Flüchtigen schließlich in dem sieben Meter tiefen Graben aufspüren. Der 24-Jährige hatte sich lediglich die Hand verletzt. Die weiteren Ermittlungen ergaben nicht nur einen Atemalkoholwert von annähernd einem Promille, der junge Mann war auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung