Das könnte Sie auch interessieren:

POL-E: Essen: 58-Jährige seit Sonntag vermisst - Polizei sucht mit Foto nach Essenerin

Essen (ots) - 45357 E.-Dellwig: Seit Sonntag, 19. Mai, wird die 58-jährige Petra S. vermisst. Gegen 14 Uhr ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

10.04.2015 – 17:29

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Bruchsal- Diebin mit "Glas-Wasser-Trick" erfolgreich

Bruchsal-Heidelsheim (ots)

Mit dem typischen "Spenden"- und "Glas-Wasser-Trick" war am Freitagvormittag in Heidelsheim eine Frau mit Kleinkind erfolgreich und stahl einer Seniorin mindestens 200 Euro.

Im Hausflur eines in der Odenwaldstraße gelegenen Anwesens traf gegen 11.30 Uhr eine 76 Jahre alte Wohnungsinhaberin auf eine Frau, die ein etwa zweijähriges Kind auf ihrem Arm trug. Die geschätzt 40-jährige Unbekannte zeigte der Seniorin zunächst einen Zettel mit unleserlichen Notizen und bat um eine Geldspende. Die 76-Jährige händigte nun einen Zehneuroschein aus einer Geldbörse aus, die sie in der Folge im Schlafzimmer auf den Tisch legte. Nun verlangte die Frau nach einem Glas Wasser. Kurze Zeit später verabschiedete sie sich und verließ gemeinsam mit dem Kind das Haus. Bei der Nachschau in der Geldbörse fehlten mindestens vier oder gar fünf Fünfzigeuroscheine.

Die Frau war von südländischer Erscheinung mit einer Größe von 170 - 180 cm, schlank mit dunklem Haar und von gepflegter Erscheinung. Sie trug eine Hose mit Bluse. Das etwa zweijährige Mädchen hatte vier auffallend dünne Zöpfchen im Haar.

Die Polizei bittet beim Antreffen einer solchen Person um besondere Vorsicht sowie um sofortige Verständigung des Polizei- Notrufes 110.

Sachdienliche Hinweise zum geschilderten Fall nimmt darüber hinaus das Polizeirevier Bruchsal unter 07251/726-0 entgegen.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe