Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Karlsruhe mehr verpassen.

27.03.2015 – 11:56

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Malsch - Drei Verletzte und erheblicher Sachschaden nach Auffahrunfall auf der Landesstraße 607

Malsch, Landkreis Karlsruhe (ots)

Drei Verletzte sowie ein Sachschaden von rund 13.000 Euro waren am Donnerstagabend die Folgen eines Unfalles auf der Landesstraße 607 nordöstlich von Malsch.

Nach den Feststellungen des Verkehrsunfalldienstes hatte ein in Richtung Sulzbach fahrender 45 Jahre alter Pkw-Lenker gegen 19.20 Uhr nach links in die Straße Am Tankgraben abbiegen wollen. Als er wegen Gegenverkehrs anhalten musste, erkannte der ihm nachfolgende 18 Jahre alte Autofahrer die Situation zu spät und fuhr trotz einer Notbremsung auf das stehende Fahrzeug auf. In der Folge wurde ein weiteres Auto durch umherfliegende Teile leicht in Mitleidenschaft gezogen.

Die beiden beteiligten Lenker erlitten leichte Verletzungen, die ambulant behandelt werden konnten. Die 41 Jahre alte Beifahrerin des Beteiligten wurde zur Beobachtung in einer Karlsruher Klinik aufgenommen.

Zur Versorgung der Verletzten waren ein Notarzt und zwei Rettungswagen im Einsatz. Überdies war die Freiwillige Feuerwehr Malsch mit 18 Mann und vier Fahrzeugen an die Unfallstelle geeilt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Nach einer kurzen Vollsperrung musste der Verkehr noch bis gegen 21.00 Uhr einspurig an der Engstelle vorbeigeleitet werden.

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell