Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

10.02.2015 – 14:31

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Ettlingen - Dreiste Diebinnen nutzen hilflose Lage eines 85-Jährigen aus

Ettlingen (ots)

Unter Ausnutzung seiner hilflosen Lage haben zwei Diebinnen am Montagnachmittag einem 85 Jahren alten Mann 200 Euro und 190 US-Dollar Bargeld gestohlen. Der Senior war nach einem Dialysetermin gegen 14 Uhr nach der Fahrt mit einem Taxi an seiner Wohnung in der Ettlinger Hirschgasse abgesetzt worden. Vor seiner Haustür sei ihm übel geworden, worauf sich der Mann auf den Boden gelegt habe und dabei nahezu in Ohnmacht fiel. Eine junge Frau eilte zu Hilfe, worauf sie von dem Hilfsbedürftigen den Wohnungsschlüssel ausgehändigt bekam mit der Bitte, ihn in seine Wohnung zu bringen. Zur Unterstützung gesellte sich eine zweite Gleichaltrige dazu, die aus Richtung der Albstraße kam. In der Wohnung setzten sie den 85-Jährigen im Wohnzimmer auf einen Sessel und reichten ihm zur Erfrischung ein Glas Wasser. Wenig später verließen beide die Wohnung. Im Nachhinein stellte der betagte Mann fest, dass er bestohlen worden war und erstattete Anzeige. Die beiden Frauen gaben vor, aus Bulgarien zu stammen und sprachen auch mit osteuropäischem Akzent. Vom Alter her werden sie auf 16 - 20 Jahre alt geschätzt, beide hatten dunkles Haar und ein rundliches Gesicht, eine Person trug eine blau-weiße Strickmütze. Eine Frau war etwa 160 cm groß, die andere schien etwas größer. Die mit der Sachbearbeitung betrauten Beamten des Polizeireviers Ettlingen bitten zum Sachverhalt oder zu den beschriebenen Frauen um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung, die unter 07243/3200-0 entgegengenommen werden.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung