Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

09.02.2015 – 17:48

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) B 35
Graben-Neudorf - Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten

Neudorf (ots)

Auf der Bundesstraße 35, zwischen der Abfahrt Neudorf Mitte und Neudorf Nord, ereignete sich am Montagnachmittag ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr eine 59-jährige Seat-Fahrerin gegen 15.10 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Germersheim, als sie aus bislang noch nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrspur geriet und dort mit einem entgegenkommenden Betonmischer kollidierte. Durch den Aufprall drehte sich der Seat und kam vollständig auf die Gegenfahrspur. Im weiteren Verlauf prallte der Seat auf einen hinter dem Betonmischer nachfolgenden VW einer 45-jährigen Fahrerin und streifte noch einen weiteren VW, dessen 58-jährige Fahrerin versuchte auszuweichen. Zur Erstversorgung der Verletzten waren, drei Rettungswagenbesatzungen, ein Notarztteam und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. die Unfallverursacherin, die 45-jährige VW-Fahrerin sowie deren 25-jähriger Beifahrer wurden letztlich mit mittelschweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 52-jährige Fahrer des Betonmischers und die Fahrerin im zweiten VW blieben unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Graben-Neudorf unterstütze die Rettungsmaßnahmen mit 23 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße 35 bis gegen 17:30 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet, weshalb es nur kurzfristig zu einem Rückstau kam. An den Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden von rund 22.000 Euro.

Anna-Katrin Müller, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe