Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

02.02.2015 – 15:31

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA/PF/Enzkreis/CW) Ergänzung des Polizeipräsidiums Karlsruhe zur Pressemeldung des Innenministeriums "Schwerpunktaktion gegen Wohnungseinbrüche"

Karlsruhe (ots)

Das Polizeipräsidium Karlsruhe hat im Zuge der landesweiten Schwerpunktaktion gegen Wohnungseinbrüche seit vergangenem Donnerstag über einen Zeitraum von 72 Stunden hinweg insgesamt 55 stationäre und mobile Kontrollaktionen durchgeführt. Unter Beteiligung von Kräften der Bundespolizei, des Zolls, der Bereitschaftspolizei sowie Einsatzkräften der Schutz- und Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Karlsruhe wurden rund 1.000 Fahrzeuge und 1.400 Personen überprüft. Eine wegen eines Vollstreckungshaftbefehls ausgeschriebene Person konnte in diesem Zuge festgenommen werden. Darüber hinaus wurden diverse zur Fahndung ausgeschriebene Führerschein- und Ausweisdokumente sichergestellt. Nicht zuletzt sprechen auch die im Januar 2015 sich abzeichnenden rückläufigen Wohnungseinbruchszahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum für die Durchführung solcher Aktionen und deren für potentielle Täter abschreckende Wirkung. Neben den intensivierten Kontroll-, Präsenz- und Präventionsmaßnahmen haben sich für den Erfolg auch die Sensibilisierung der Bevölkerung, die verbesserte und überregionale Vernetzung der mit Wohnungseinbruch befassten Einheiten sowie der verstärkte Einsatz der Kriminaltechnik bewährt.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung