Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Auslieferungsfahrer niedergeschlagen und beraubt

Karlsruhe (ots) - Am Sonntagmorgen wurde ein 44-jähriger Mann im Karlsruher Stadtteil Knielingen niedergeschlagen und seines Bargeldes beraubt. Der Geschädigte ist Angestellter einer Bäckerei und befand sich mit dem Firmenfahrzeug auf einer Auslieferungsfahrt. Zwischen 08.10 und 08.15 Uhr stellte er das Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Egon-Eiermann-Straße ab um eine in der Nähe befindliche Gaststätte zu beliefern. Als er zum Fahrzeug zurückgekehrt war, öffnete er die Beifahrertür um noch etwas vom Beifahrersitz zu nehmen. In diesem Moment erhielt er von hinten mit einem bislang unbekannten Gegenstand einen Schlag gegen den Hinterkopf. Als er sich umdrehte, wurde er mit Pfefferspray besprüht und mit der Faust ins Gesicht geschlagen, weshalb er kurzzeitig das Bewusstsein verlor und zu Boden ging. Als er wieder zu sich gekommen war, kam ihm eine zufällig vorbeigekommene Passantin zu Hilfe. Der Mann wurde durch das zwischenzeitlich verständigte DRK erstversorgt und vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. In der Folge wurde festgestellt, dass aus einer in der Mittelkonsole abgelegten Geldbörse Bargeld entwendet wurde. Zudem fehlten die Einnahmen aus zuvor getätigten Auslieferungen, die sich in einem im Fahrzeug eingebauten Tresor befanden. Hinweise auf den oder die Täter konnten bislang nicht erlangt werden. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben ebenfalls erfolglos. Personen, die etwas von dem Vorfall mitbekommen haben, möchten sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/939-5555 in Verbindung setzen.

Karl Meyer, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: