Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: KA)Karlsruhe - Zwei Leichtverletzte bei Küchenbrand

Karlsruhe (ots) - Zwei durch Rauchgas leichtverletzte Personen und ein Sachschaden von 15.000 Euro waren am Dienstagnachmittag die Bilanz nach einem Küchenbrand in der Neureuter Moldaustraße. Nach den Feststellungen des Polizeireviers Karlsruhe-Waldstadt hatte sich in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses gegen 14.45 Uhr in einem Topf erhitztes Fett entzündet und einen Teil der Küche in Brand gesetzt. Ein 45-jähriger Nachbar eilte mit einem Feuerlöscher zu Hilfe und löschte die Flammen weitgehend. Er und die 25-jährige Wohnungsinhaberin erlitten leichte Rauchvergiftungen, die von einem Rettungsteam erstversorgt wurden. Für die rund 40 herbeigeeilten Kräfte der Karlsruher Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Wehr aus Neureut blieb noch die Brandnachsorge unter Einsatz einer Wärmebildkamera.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: