Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Pizza mit Falschgeld bezahlt- 36-Jähriger festgenommen 26-Jähriger bereits in Haft

Karlsruhe (ots) - Einem aufmerksamen Pizza-Verkäufer auf dem Weihnachtsmarkt ist es zu verdanken, dass der Polizei am Samstagnachmittag ein 36-Jähriger ins Netz ging, der mit Falschgeld bezahlen wollte. Der Mann kaufte ein Pizzastück und übergab dem Händler einen 50-Euro-Schein. Dieser wurde stutzig und erkannte den Geldschein als "Blüte". Als er den Kunden darauf ansprach, suchte dieser das Weite. Der Budenbesitzer alarmierte daraufhin die Polizei. Beamte des Polizeireviers Marktplatz nahmen den 36-Jährigen dann in der Nähe vorläufig fest. Bei einer Durchsuchung konnten bei ihm weitere falsche 50-Euro-Scheine sichergestellt werden. In seiner Vernehmung äußerte der Tatverdächtige, dass er die Falsifikate von einem Bekannten erhalten habe. Es handelt sich bei dem Komplizen um einen 26-Jährigen, der bereits seit Mitte November wegen Geldfälschung/Inverkehrbringens von Falschgeld in Haft sitzt. Dieser hatte Anfang November Bekannten falsche 50er übergeben, damit diese die gefälschten Scheine in Verkehr bringen sollen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde der 36-Jährige einem Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ, den Beschuldigten gegen eine Kaution und unter Meldeauflagen jedoch wieder auf freien Fuß setzte.

Dr. Tobias Wagner, Staatsanwalt Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: