Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

27.11.2014 – 15:58

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Junge Taschendiebin in Straßenbahn festgenommen

Karlsruhe (ots)

Dank eines Zeugenhinweises konnten Beamte des Polizeireviers Marktplatz am Mittwochmittag an der Haltestelle Europaplatz eine Taschendiebin aus einer Bahn der Linie S 2 heraus festnehmen.

Die junge Verdächtige, deren Alter bislang nicht eindeutig feststeht, hatte gegen 12.30 Uhr in der in Richtung Westen unterwegs befindlichen Tram zunächst nach Passieren des Marktplatzes eine mitfahrende Frau zu bestehlen versucht. Als die Diebin den Reißverschluss der Umhängetasche zur Hälfte geöffnet hatte, wurde allerdings der Ehemann der Geschädigten aufmerksam. Nach ihrer Entdeckung verließ die Beschuldigte am Europaplatz die Bahn, ging nach vorn und stieg dort wieder ein. Noch während des Haltestellenaufenthaltes entwendete sie dann einer Mutter mit Kinderwagen den Geldbeutel. Auch diesmal hatte sie kein Glück und wurde von der Bestohlenen ertappt. Als sie nach Rückgabe der Beute flüchten wollte, blockierte der aufmerksame Bahnführer die Türen, so dass die entreffenden Polizeibeamten sie kurz darauf festnehmen konnten.

Bei den weiteren Überprüfungen stellte sich heraus, dass die aus Bosnien-Herzegowina stammende und angeblich 16 Jahre alte Verdächtige bei den Schweizer Behörden unter anderen Personalien als 18-Jährige registriert wurde. Zu ihrer wahren Identität wie auch zu der Frage, ob ihr womöglich weitere Taschendiebstähle angelastet werden müssen, dauern die Ermittlungen derzeit noch an.

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe