Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Freitag, 18.01.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Glätteunfälle ++ Werkzeugdiebstahl ++ Diebstahl aus PKW ++ Landkreis Leer/ Stadt ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

14.07.2014 – 15:15

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsbad-Spielberg - Versuchter Überfall auf Bankfiliale

Karlsruhe (ots)

Ein Raubüberfall auf eine Bankfiliale in der Enzstraße in Spielberg ist am Montagmorgen gescheitert. Der Einzeltäter hatte kurz nach 09.35 Uhr den Schalterraum betreten und zunächst abgewartet, bis die allein anwesende Bankangestellte ein Telefonat beendet hatte. Nachdem er zwischenzeitlich per Handy auch selbst ein Gespräch geführt hatte, legte er eine schwarze Aktentasche auf den Tresen und verlangte mit den Worten "Dann mach mal jetzt das Geld rein" die Herausgabe von Bargeld. Doch reagierte die Frau auch nicht, als der Mann äußerte "Freunde sind bei Dir zu Hause - Ihr Haus brennt". So verließ der Täter schließlich mit dem Bemerken "dann halt nicht" die Bank und flüchtete zunächst zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine von der Polizei ausgelöste Sofortfahndung mit allen verfügbaren Kräften führte nicht zu seiner Festnahme. Von dem Räuber, der ohne erkennbaren Dialekt sprach, liegt folgende Beschreibung vor: etwa 35 bis 40 Jahre alt, 180 cm groß, von kräftiger Statur, auffallend rundes Gesicht sowie offenbar kurz rasiertes Haar. Er trug eine dunkle Baseballmütze mit der Aufschrift "Bagels" und einem auffälligen Tarnmuster auf dem Schild. Bekleidet war er mit eine olivgrünen wattierten Steppjacke mit einer orangefarbenen Applikation rund um den Nacken sowie ausgewaschenen Bluejeans. Die von ihm mitgeführte schwarze Aktentasche wies im oberen Bereich zwei graue Streifen auf. Hinweise auf den Beschriebenen oder sonst sachdienliche Angaben werden unter Telefon (0721) 939-5555 an den rund um die Uhr erreichbaren Kriminaldauerdienst in Karlsruhe erbeten.

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe