Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

02.06.2014 – 11:00

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Bruchsal u.a. - Serie von Tankbetrügereien offenbar geklärt - Polizeiliche Ermittlungen gegen 21 Jahre alten Verdächtigen vor dem Abschluss

Bruchsal u.a. (ots)

Ein 21 Jahre alter Mann aus Mühlacker steht nach den kurz vor dem Abschluss stehenden Ermittlungen des Polizeireviers Bruchsal im Verdacht, zwischen September und Dezember vergangenen Jahres insgesamt 15 Tankbetrügereien begangen zu haben. Von den Taten betroffen waren Tankstellen im nördlichen Landkreis Karlsruhe, aber auch im Enzkreis sowie im Landkreis Ludwigsburg. Die Betrügereien liefen allesamt nach demselben Strickmuster ab: Der Täter entfernte an dem von ihm benutzten roten Pkw VW Golf das Kennzeichen und fuhr an der Servicestation vor; nach Abschluss des Tankvorganges machte er sich dann mit dem Wagen jeweils ohne zu Bezahlen davon. Trotz vorliegender Fotos der installierten Überwachungskameras kamen die Beamten zunächst nicht den entscheidenden Schritt voran. Ein erster vielversprechender Hinweis ergab sich im November, als eine Polizeistreife in Mühlacker auf einen geparkten Pkw mit den bekannten Suchmerkmalen aufmerksam wurde. Tatsächlich konnten die Beamten in der Folge in mühsamer Kleinarbeit den Kreis der Verdächtigen immer weiter einengen und schließlich den 21-Jährigen als Tatverdächtigen identifizieren. Ende März 2014 entdeckten die Ermittler bei der richterlich angeordneten Durchsuchung seiner Wohnung offenbar bei den Taten getragene Kleidungsstücke. Gleichwohl schweigt sich der junge Mann zu den ihm gegenüber erhobenen Vorwürfen aus. Auch für das plötzliche Ende der Betrugsserie zu Beginn des Monats Dezember fand sich eine einleuchtende Erklärung: Das einem Verwandten des 21-Jährigen gehörende Tatfahrzeug ist seit einem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der mittlerweile überaus umfangreiche Anzeigenvorgang wird jetzt der Staatsanwaltschaft Karlsruhe zur weiteren Entscheidung vorgelegt.

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe