Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe
Durlach - Lkw geriet nach "Reifenplatzer" in Leitplanke und riss sich Tank auf

Karlsruhe (ots) - Der 60-jährige Fahrer eines mit Fleisch beladenen, französischen Sattelzugs war am Dienstag von Karlsruhe in Richtung Pfinztal unterwegs, als gegen 14.10 Uhr der vordere linke Reifen seines Fahrzeugs platzte. Das Schwerlastfahrzeug geriet dadurch nach links in die Leitplanke und riss sich dort den Dieseltank auf, woraufhin etwa 900 Liter Kraftstoff ausliefen und sich über die gesamten Fahrbahn verteilten. Die Berufsfeuerwehr musste mit fünf Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften ausrücken um die gröbste Verschmutzung zu beseitigen. Unterstützung bekam sie von der Freiwilligen Feuerwehr mit sieben weiteren Einsatzkräften. Vorsorglich wurde auch eine Rettungswagenbesatzung zur Unfallstelle gerufen, die glücklicherweise nicht benötigt wurden. Die vollständige Reinigung der Fahrbahn wurde durch eine Spezialfirm durchgeführt. Teilweise musste auch Erdreich abgetragen werden, da Kraftstoff hineindrang. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro. Während der Reinigungs- und Bergungsarbeiten wurde die Strecke bis gegen 18.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt und der Verkehr auf die Bundesstraße 3 abgeleitet werden. Dadurch bildete sich ein Rückstau von etwa zwei Kilometern Länge.

Anna-Katrin Müller, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: