Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim, Polizei sucht Spielhallenräuber mit Bildern aus Überwachungskamera

Bild 1

Pforzheim (ots) - Die Pforzheimer Polizei ermittelt nach wie vor mit Hochdruck nach dem flüchtigen Räuber, der am Samstag, 08.03.2014, kurz nach 06.00 Uhr, eine Spielhalle in der Zerrennerstraße überfallen hat. Der mit einem 20-30 cm langen Fleischermesser bewaffnete Täter, der sein Gesicht mit Schal und Kapuze verdeckt hatte, war auf die hinter dem Tresen stehende Angestellte zugegangen. Nachdem die Frau unter dem Eindruck der Bedrohung von der Kasse zurückwich, nahm der Räuber mehrere hundert Euro aus der Kasse und flüchtete in unbekannte Richtung. Allerdings konnte er durch die Überwachungskamera im Bild festgehalten werden.

Der Gesuchte ist ca. 175 - 178 cm groß; 25-33 Jahre alt, schlank; hatte schwarze Haare, unten kurz rasiert; dünner kurzgeschnittener Bart um Kinn bis zu den Schläfen, um die Oberlippe und ein schmaler Steg von der Kinnmitte zur Unterlippe; sehr gepflegtes Äußeres; Raucher; freundliches, nettes und ruhiges Benehmen; trug schwarze Leder- oder Kunstfaserjacke mit Kapuze und hellem Fellsaum um die Kapuze; schwarze Jeans; orangefarbenes Shirt; schwarze Schuhe mit hellen Sohlen und schwarzem Schal.

Bei ihren Ermittlungen hofft die Kriminalpolizei auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer den Gesuchten kennt oder am Samstagmorgen vor oder nach dem Raub gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Kripo unter der Telefonnummer 07231/186-0 in Pforzheim oder unter der Nummer 0721/939-5555 beim Kriminaldauerdienst in Karlsruhe zu melden.

Anmerkung für die Medien zu den beigefügten Lichtbildern:

Die Bilder sind aus rechtlichen Gründen nur zur einmaligen Verwendung und nur zum Zwecke der Identifikation des gesuchten Mannes bestimmt.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: