Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (CW) Altensteig
Nagold - Erneut erbeuteten Schockanrufer Bargeld

Altensteig / Nagold (ots) - Am Dienstag und Mittwoch kam es im Bereich Nagold und Altensteig zu mehreren sogenannten Schockanrufen. Bei zwei russischstämmigen Frauen aus Altensteig waren die Betrüger durch Vorspiegelung falscher Tatsachen erfolgreich und erbeuteten jeweils einen Bargeldbetrag von mehreren tausend Euro. Zu der Geldübergabe kam es, nachdem die Frauen einen Anruf von einem unbekannten Mann erhielten. In beiden Fällen wurde ein Verkehrsunfall des Sohnes beziehungsweise der Tochter erfunden, bei dem angeblich ein Kind schwer verletzt worden sei. Um die Behandlungskosten zu begleichen, forderte ein angeblicher Anwalt der Verwandten Hohe Geldbeträge. Letztlich gaben sich die Anrufer auch mit den angebotenen 2.500 Euro zufrieden, als die Frauen entgegneten nur diesen Betrag zur Verfügung zu haben. Ein Mann würde vorbeikommen und das Geld abholen. Vermutlich um einen Rückruf bei den angeblich verletzten Verwandten zu verhindern, wurde das Telefonat aufrechterhalten, bis der "Geldabholer" bei den Geschädigten erschien. Einer der Männer war ca. 30 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß, hatte schwarze Haare und war mit einer grünen Jacke und einer schwarzen Baseballkappe bekleidet. Der "Abholer" gab vor, weder deutsch noch russisch zu sprechen. Er sagte: "ich Italiano" und verschwand mit dem Geld. Im anderen Fall erschien ein etwa 20-25 Jahre alter Mann. Er war schlank, hatte kurze schwarze Haare, einen Oberlippenbart, einen dunkleren Teint und war dunkel bekleidet. Bei weiteren Anrufen am Mittwoch in Altensteig und Dienstag in Nagold flog der Schwindel auf und es kam zu keiner Geldübergabe. In einigen Fällen konnten die Angerufenen eine Rufnummer mit litauischer Vorwahl 00370 notieren. Im Zusammenhang mit diesen und ähnlichen Fällen nimmt das Kriminalkommissariat Calw unter der Telefonnummer 07051/161-0 oder jede andere Polizeidienststelle Hinweise entgegen. Informationen erhalten Sie auch im Internet unter: http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/enkeltrick.html

Anna-Katrin Müller, Presseportal

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: