FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Philippsburg- Trotz Gegenverkehr überholt, ein Schwerverletzter

Philippsburg (ots) - Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdiensten und Polizei musste am Mittwochmorgen gegen 6.40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall ausrücken. Ein 45-jähriger Mazda-Fahrer war auf der L1555 von Rheinsheim Richtung Philippsburg unterwegs. Er überholte einen VW, der von einem 57-Jährigen gelenkt wurde. Das Wiedereinscheren gelang dem Überholenden nicht mehr rechtzeitig, so dass er frontal mit einem entgegenkommenden 34-jährigen Opel-Lenker zusammenstieß. Die beiden Fahrzeuge landeten aufgrund der Wucht des Aufpralls vollkommen zerstört im nahegelegenen Feld. Zuvor prallte der Mazda noch gegen den VW, dessen Fahrer sich dabei leichte Verletzungen zuzog. Die Feuerwehr musste den eingeklemmten 34-Jährigen aus dem Autowrack herausschneiden. Erst nach einer Stunde konnte der Schwerverletzte schließlich mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik transportiert werden. Der 45-jährige Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Zur Unfallaufnahme musste die Straße voll gesperrt werden. Gegen 9.45 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: