Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Gesundheitliche Probleme wohl ursächlich für schweren Verkehrsunfall - 83-Jähriger verstirbt an Unfallstelle

Karlsruhe (ots) - Vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor am Donnerstagvormittag ein 83 Jahre alter PKW-Fahrer auf der Parkfläche eines in der Rheinhafenstraße gelegenen Innenhofes die Herrschaft über sein Fahrzeug und verletzte dabei einen 79-jährigen Fußgänger schwer. Der Autofahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei fuhr der Pkw gegen 10.00 Uhr plötzlich mit hoher Geschwindigkeit quer über den Parkraum eines Innenhofes. Dabei erfasste er den Fußgänger, als dieser im selben Moment von einer Treppe herunter trat. Der 79-Jährige wurde von dem Auto erfasst und zu Boden geschleudert. In der Folge prallte das offenbar führungslose Fahrzeug mit der linken Front gegen einen geparkten Pkw. Dieser wiederum wurde rund zwei Meter nach hinten geschoben. Im weiteren Verlauf fuhr der Pkw weiter über den Hof und streifte mit dem Vorderrad an einem Eingangspodest und an der Hausmauer entlang, wo es letztlich zum Stehen kam.

Für den 83 Jahre alten Pkw-Fahrer kam wohl infolge eines internistischen Notfalls trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen zweier Ärzte und eines Rettungsteams jede Hilfe zu spät, sodass nur noch sein Tod festgestellt werden konnte. Der Fußgänger trug schwere Verletzungen davon und kam nach der Erstversorgung zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: