Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsbad, 17jähriger verursacht Unfall mit dem Auto seines Vaters

Karlsruhe (ots) - Am Montagabend entschloss sich ein 17 Jähriger aus Waldbronn, eine Spritztour mit seiner gleichaltrigen Freundin zu unternehmen. Um diese zu beeindrucken, lieh er sich kurzerhand, ohne seinen im Urlaub weilenden Vater zu informieren, dessen nagelneuen Geschäftswagen.

Nachdem der junge Mann seine Mitfahrerin mit dem hochwertigen Audi zu Hause abgeholt hatte, fuhr er weiter auf der Kreisstraße 3556 in Richtung Ittersbach.

Aufgrund seiner fehlenden Fahrerfahrung beschleunigte er das Fahrzeug allerdings so stark, dass er dieses nicht mehr unter Kontrolle halten konnte und von der Fahrbahn abkam. Hierbei beschädigt er zwei Verkehrszeichen und einen Leitpfosten. Seine Mitfahrerin wurde dabei leicht verletzt. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, war er lediglich in Besitz einer Prüfbescheinigung zum Begleiteten Fahren, welche die Beamten gleich einbehielten.

Noch an der Unfallstelle beichtete der junge Unfallverursacher telefonisch seinem Vater den verursachten Sachschaden in Höhe von über 20.000 Euro, welcher seinen Urlaub daraufhin sofort abbrach.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: