Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-MG: Jugendliche durch Bienenschwarm in Gebäude festgesetzt

Mönchengladbach-Wickrathberg, 15.06.2019, 14:33 Uhr, Broicherhofweg (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es zu ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

13.05.2019 – 14:54

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.05.2019 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Öhringen: Fünf Fahrzeuge zerkratzt, 15.000 Euro Sachschaden

Durch das Öhringer Stadtgebiet sind in der Nacht auf Montag Unbekannte mit Zerstörungswut gestreift. An unterschiedlichen Orten zerkratzten sie mutwillig mindestens fünf Fahrzeuge. Dabei wurden die Fahrzeugtüren beschädigt und Kreuze in die Motorhauben geritzt. Aufgrund der Vorgehensweise geht die Polizei davon aus, dass es sich bei den Vorfällen um dieselben Täter handelt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Die Polizei sucht nach Hinweisen auf die Verursacher. Wer im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagfrüh in der Bismarckstraße, der Schillerstraße, der Büttelbronner Straße, der Farbgasse und am Krankenhaus verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07941/930-0 mit dem Polizeirevier Öhringen in Verbindung zu setzen.

Dörzbach: Glasscheibe an Haustür beschädigt

An der Glasscheibe einer Haustür in Dörzbach hat eine unbekannte Person ihre Aggressionen ausgelassen. In der Nacht auf Samstag beschädigte er oder sie diese an einem unbewohnten Haus im Mühlgartenweg. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 07940/940-0 an das Polizeirevier Künzelsau.

Künzelsau: Kradfahrer bei Kollision schwer verletzt

Bei der Kollision mit einem Auto ist ein Kradfahrer am Samstagmittag in Künzelsau schwer verletzt worden. Ein 54-Jähriger am Steuer des Daimler-Benz war gegen 13 Uhr vom Kreisverkehr Taläcker kommend in Richtung Kemmeten unterwegs. An der Einmündung Ballenwasen wollte er nach links abbiegen, um dort zu wenden. Hierbei missachtete er den 63-Jährigen auf dem Krad. Dieser befuhr die L 1051 von Kemmeten in Richtung Gaisbach. Trotz einer Vollbremsung konnte der Kradfahrer nicht verhindern, dass es zu einem Zusammenstoß kam. Dabei wurde der 63-Jährige abgeworfen und kam auf der Fahrbahn neben seinem Krad zum Liegen. Glücklicherweise wurde er nur leicht verletzt. Vorsorglich brachte ihn eine Rettungswagenbesatzung in ein Krankenhaus. Da aus dem Krad Betriebsmittel ausliefen, war die Feuerwehr vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell