Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

01.04.2019 – 13:01

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 01.04.2019 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Künzelsau: Motorradunfall an der Tankstelle

Trotz eingeleiteter Vollbremsung stürzte ein 26-jähriger Motorradfahrer am Samstagabend von seiner Yamaha und prallte im Anschluss gegen einen Pkw. Der Fahrer verletzte sich hierbei leicht und musste vorsorglich in einem Krankenhaus behandelt werden. Gegen 19.40 Uhr fuhr die 33-jährige Fahrerin eines Mercedes von einem Tankstellengelände in der Mergentheimer Straße nach links auf diese ein, ohne hierbei auf das aus Richtung Stadtmitte herannahende Motorrad zu achten. Der Fahrer des Motorrads befand sich in einem Überholvorgang. Die Geschwindigkeit im Bereich der Unfallstelle ist auf 70 Kilometer pro Stunde begrenzt. Aufgrund von Zeugenaussagen muss davon ausgegangen werden, dass der Motorradfahrer mit zu hoher Geschwindigkeit seinen Überholvorgang durchgeführt hat. Der Sachschaden wird auf circa 11.000 Euro geschätzt.

Öhringen: Frauen mit Alkohol unterwegs

Mit zu viel Alkohol war eine 56-Jährige am Sonntagnachmittag, gegen 14.25 Uhr, in Öhringen unterwegs. Die Dame fuhr zunächst mit ihrem Pkw von Weißbach in Richtung Öhringen. Hier lenkte sie das Fahrzeug auf die Linksabbiegespur in Richtung Hornschuch, um dann im weiteren Verlauf doch wieder die Geradeausspur zu benutzen. Da sie auf ihrer weiteren Fahrt noch mehrfach die Mittellinie überfuhr und die Fahrweise der Frau der Polizei gemeldet wurde, fand eine Überprüfung der Verkehrsteilnehmerin statt. Ein durchgeführter Alkoholtest erbrachte knapp ein Promille. Die Frau musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 4.15 Uhr, wurde eine 51-jährige Autofahrerin im Bereich einer Tankstelle an der Ecke Heilbronner Straße / Schillerstraße kontrolliert. Hier erbrachte der Alkoholtest ein Ergebnis von 1,26 Promille. Eine Blutprobe und der Verlust des Führerscheins war auch hier die Folge. Bereits vergangenen Freitag, gegen 13 Uhr, wurde eine 70-Jährige in der Pfedelbacher Straße an einer Tankstelle beim Einkauf von alkoholischen Getränken beobachtet und der Polizei gemeldet, da sie zuvor mit einem Auto zur Tankstelle kam und dort, erkennbar alkoholisiert, wieder weg fuhr. An ihrer Wohnadresse konnte die Dame angetroffen werden, stattliche 2,46 Promille Alkohol hatte sie intus.

Waldenburg: Alkoholisierter S-Pedelec-Fahrer versucht zu flüchten

S-Pedelec gegen Polizeibeamte zu Fuß. Dieses ungleiche Duell gewannen die Beamten des Polizeireviers in Öhringen am Samstagabend, gegen 21.15 Uhr, in der Straße "Ziegelhütte" in Waldenburg. Der Radfahrer wurde einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Einem ihm angebotenen Alkoholtest stimmte der 37-Jährige Radfahrer zunächst zu und wurde daher zum Streifenwagen gebeten. Diesen Moment versuchte der Mann zu nutzen und versuchte mit seinem Fahrrad zu flüchten. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Pedelec-Fahrer stoppen. Ein nun durchgeführter Alkoholtest ergab knapp 1,2 Promille was eine Blutentnahme und den Entzug des Führerscheins zur Folge hatte. Bei der Kontrolle wurde zudem bekannt, dass das Versicherungskennzeichen des Pedelecs abgelaufen war.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell