Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-GE: LKW-Fahrer fällt erneut mit massiver Überladung auf

Gelsenkirchen (ots) - Derselbe LKW-Fahrer, den Polizeibeamte am 8. Februar mit einem viel zu schweren Bagger ...

17.01.2019 – 12:29

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.01.2019 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Osterburken: Tannenbaum fiel wohl nicht vom Himmel

Ein Tannenbaum war am Mittwoch die Ursache für einen Unfall in Osterburken. Gegen 18.30 Uhr war der 41-Jährige mit seinem Audi von der Autobahn kommend in Richtung Osterburken auf der Bundesstraße 292 unterwegs. Plötzlich bekam er nach eigener Aussage von einem entgegenkommenden Fahrzeug eine warnende Lichthupe gezeigt. Im selben Moment fiel ein Tannenbaum mitten auf die Straße. Der Mann konnte nicht mehr ausweichen und sein Fahrzeug kollidierte mit dem Baum. Vermutlich fiel der Baum von einem Transportfahrzeug, dass unterwegs war, um zur Entsorgung bereitgestellte Bäume einzusammeln. Dieses ist bislang jedoch unbekannt. Zeugen, die Hinweise auf das Transportfahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06281/904-0 beim Polizeirevier Buchen zu melden.

Mosbach: Starker Rauch aus Bus

Vermutlich hat ein technischer Defekt am Mittwochabend einen Fahrzeugbrand in Mosbach ausgelöst. Die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr wurden gegen 20.15 Uhr zu dem Gelände eines Busunternehmens gerufen, auf dem ein stark rauchender Bus stand. Durch die Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht werden, sodass lediglich ein Sachschaden in Höhe von circa 40.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell