Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

04.11.2018 – 08:34

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 04.11.2018 mit einem Beitrag aus dem Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Landkreis Heilbronn BAB A 6, Bad Rappenau: Tödlicher Verkehrsunfall In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 02.00 Uhr, geriet der 21-jährige Fahrer eines PKW, 3er BMW, auf der A 6 in Fahrtrichtung Nürnberg von der Autobahn ab, überschlug sich mehrfach und blieb etwa 100 m neben der Fahrbahn in einem angrenzenden Feld liegen. Das Fahrzeug fing sofort Feuer. Der aus Bietigheim-Bissingen stammende Mann konnte durch das beherzte und professionelle Eingreifen von mehreren Ersthelfern gerade noch rechtzeitig schwer verletzt aus dem brennenden Fahrzeug gerettet werden. Ebenso seine schwer verletzte 19-jährige Schwester. Für eine 24-jährige Mitfahrerin aus Kirchheim am Neckar kam jede Hilfe zu spät. Sie wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle. Nach derzeitigem Kenntnisstand führte ein plötzlich auftretender Reifenschaden dazu, dass das Fahrzeug ins Schleudern geriet und der Fahrer die Kontrolle verlor. Der PKW brannte vollständig aus. Die freiwillige Feuerwehr Sinsheim war mit 17 Mann und 4 Fahrzeugen an der Unfallstelle eingesetzt. Des Weiteren waren 2 Notärzte und 2 Rettungswagen vor Ort. Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell