Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.09.2018

Heilbronn (ots) - Heilbronn/Pfaffenhofen: Wohnmobilbrand, Staatsanwaltschaft und Polizei gehen derzeit von Suizid aus

Nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Heilbronn gehen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Heilbronn davon aus, dass die Gründe für den Brand eines Wohnmobils bei Pfaffenhofen einen tragischen, familiären Hintergrund haben. Noch ist unklar, wie das Wohnmobil in Brand geriet. Experten der Kripo Heilbronn und des Landeskriminalamts untersuchen weiterhin das Fahrzeugwrack. Durch das Fahrzeugkennzeichen und durch weiterführende Ermittlungen an der Fahrzeug-Halter-Adresse erhärtete sich der Verdacht, dass ein gemeinschaftlicher Suizid eines Ehepaars aus dem Stadtgebiet Heilbronn vorliegt. Ein entsprechender Abschiedsbrief wurde aufgefunden. Die zweifelsfreie Identifizierung der Toten wird indes noch einige Tage in Anspruch nehmen. Es wird jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen, dass die sterblichen Überreste der aufgefundenen Personen dem Ehepaar zugeordnet werden können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: