Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

18.08.2018 – 22:43

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Polizeipräsidium Heilbronn Pressemitteilung vom Samstag, 18.08.2018, Stand 22.40 Uhr

Heilbronn (ots)

Landkreis Heilbronn BAB 6: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten - Rettungshubschrauber landet Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 18.45 Uhr ereignete sich ca. 2 Kilometer vor der An-schlussstelle Bad-Rappenau in Fahrtrichtung Autobahnkreuz Weinsberg ein Verkehrsunfall mit einem Pkw und einem Lkw. Offensichtlich verlor der Lenker eines Pkw Fiat die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte zunächst in die dortige Betonschutzwand. Von dort wird er nach rechts abgewiesen und kollidiert mit einem Lkw Volvo der ordnungsgemäß auf dem rechten Fahrstreifen fährt. Der 65-jährige Lenker des Fiat prallt mit seinem Fahrzeug in das Heck des Lkw, wird von dort nach rechts abgewiesen, überschlägt sich und bleibt auf dem Dach im angrenzenden Grünbereich liegen. Der Lenker des Fiat wurde durch den Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Die 20-jährige Beifahrerin wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Rettungshubschrauber abtransportiert. Für die Bergung und Landung des Rettungshubschraubers musste die BAB 6 bis 20.10 Uhr gesperrt werden. Es entstand Sachschaden an den Fahrzeugen und an den Betonwänden von ca. 40.000 Euro. Die Feuerwehr Sinsheim war mit vier Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. Der Pkw Fiat war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst von der Unfallstelle verbracht werden. Durch die Unfallaufnahme und Vollsperrung staute sich der Verkehr aus Richtung Mannheim mehrere Kilometer zurück. Der Verkehrsunfall wird bei der Autobahnpolizei Weinsberg bearbeitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell