Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.05.2018

Heilbronn (ots) - Wertheim: Vier Männer nach sexuellem Übergriff in Untersuchungshaft

Vier Saisonarbeiter eines Weinguts im Bereich Wertheim wurden am 29.05.2018 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mosbach wegen des dringenden Tatverdachts der schweren sexuellen Nötigung dem Haftrichter beim Amtsgericht Tauberbischofsheim vorgeführt. Die beantragten Haftbefehle wurden erlassen und die Beschuldigten in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Die Männer im Alter von 23 bis 37 Jahren stehen im Verdacht, am Pfingstsonntag gegen 21.45 Uhr eine 23-jährige Frau in einem Wohncontainer gemeinschaftlich zu sexuellen Handlungen gezwungen und selbige auch an ihr durchgeführt zu haben.

Nähre Informationen zur vorgeworfenen Tat können derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht veröffentlicht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: