Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.03.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots) - Künzelsau: Geschädigten gesucht

Den Besitzer eines dunklen Mittelklassewagens und damit den Geschädigten eines Unfalls in Künzelsau am Dienstagmorgen sucht die Polizei. Gegen 9.15 Uhr war ein 86-Jähriger mit seinem Mercedes auf der Ladenburger Straße stadteinwärts unterwegs und streifte mit dem rechten Außenspiegel einen am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW. Zunächst fuhr der Senior weiter, meldete den Unfall dann doch am Mittag der Polizei. Zu diesem Zeitpunkt war der Geschädigte aber bereits weggefahren. Der dunkle Mittelklassewagen müsste am linken Außenspiegel beschädigt sein. Die Beamten des Polizeireviers Künzelsau bitten den Geschädigten, sich unter der Telefonnummer 07940 9400 zu melden.

Kupferzell: Situation falsch eingeschätzt 3.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstagnachmittag bei Kupferzell. Ein 21-Jähriger war gegen 14.10 Uhr mit seinem Mercedes auf der B19 in Richtung Schwäbisch Hall unterwegs und hielt sein Fahrzeug auf Höhe der Autobahnanschlussstelle an einer gerade auf "Rot" schaltenden Ampel an. Ein hinter ihm mit seinem BMW fahrender 30-Jähriger schätzte die Situation vermutlich falsch ein und dachte sein Vordermann würde noch kurz vor dem Rotschalten weiterfahren. Da dies aber nicht der Fall war fuhr der BMW-Fahrer auf den Mercedes auf. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall keiner der Beteiligten verletzt.

Öhringen: 500 Liter Diesel gestohlen Auf liquides Diebesgut waren unbekannte Diebe offenbar zwischen Montag, 18.40 Uhr, und Dienstag, 6.20 Uhr, in Öhringen aus. Die Täter öffneten den Tankdeckel eines in der Leimengrube geparkten LKW auf unbekannte Weise und entwendeten daraus zirka 500 Liter Dieselkraftstoff. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 in Verbindung zu setzen.

Bretzfeld/Schwabbach: Traktorteile entwendet

Mehrere Traktorteile entwendeten Diebe zwischen dem 27. Februar und dem 10. März in Schwabbach von einem "unter dem Harschberg" auf einer Streuobstwiese abgestellten Traktor. Die Täter stahlen die mit Steckverbindungen angebrachte Plattengabel, den hydraulischer Oberlenker, das Anhängermaul und den Tankdeckel im Gesamtwert von zirka 2.300 Euro. Zeugen denen Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 in Verbindung zu setzen.

Bretzfeld/Bitzfeld: Auffahrunfall 11.000 Euro Sachschaden entstand am Dienstag bei einem Auffahrunfall in Bitzfeld Eine 25-Jährige fuhr mit ihrem Citroen die Heilbronner Straße in Richtung Schwabbach. Ein vor ihr mit seinem Mercedes fahrender 40-Jähriger musste seinen PKW verkehrsbedingt abbremsen, was die junge Frau offenbar zu spät bemerkte. Trotz eingeleiteter Vollbremsung fuhr sie auf den Mercedes auf und wurde dabei leicht verletzt. Der Mercedesfahrer blieb unverletzt.

Bretzfeld/Schwabbach: Kipper verkeilte sich in Autobahnbrücke

Zu einem spektakulären Unfall kam es am Mittwochmorgen in Schwabbach. Ein Traktorfahrer war von Schwabbach in Richtung Autobahnbrücke unterwegs und löste aus Versehen und unbemerkt die Kippmulde aus, die sich daraufhin nach oben in Kippstellung bewegte. Die Durchfahrtshöhe der Brücke reichte nicht aus, sodass die Kippmulde hängen blieb und aus der Verankerung gerissen wurde. Am Anhänger entstand Totalschaden in Höhe von zirka 30.000 Euro. Ob Sachschaden an der Brücke entstand ist derzeit noch nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: