Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.02.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Bad Mergentheim: Briefkastenanlage gesprengt

Eine Explosion zerstörte die Briefkastenanlage eines Mehrfamilienhauses am Samstagabend um 23:00 Uhr in Bad Mergentheim in der Schloßgartenstraße. Durch einen Böller wurden sechs der 14 Briefkästen stark beschädigt. Nun muss die ganze Briefkastenanlage, für 1200 Euro, ausgetauscht werden. Wer den Böller dort in den Briefkasten geworfen hat, wird derzeit ermittelt. Hinweise auf den Täter werden erbeten an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon: 07931 54990.

Bad Mergentheim: Doppelschlag Reh

Mehrfachtäter war ein Reh auf der B 19 zwischen Igersheim und Harthausen. Das Reh wollte von links die Fahrbahn überqueren und wurde dort von einem Suzuki erfasst. Noch auf der Fahrbahn drehte das Reh um und rannte vor einen Audi, der auf der entgegenkommenden Fahrbahn unterwegs war. An beiden PKW entstand ein Sachschaden von insgesamt 1.700 Euro. Das Tier verstarb noch an der Unfallstelle.

Tauberbischofsheim: Abgängiger

Stark unterkühlt wurde ein Vermisster am Sonntagmorgen gegen 08:00 Uhr in Tauberbischofsheim angetroffen. Bei -4°C war der 95-Jährige, der mit seinem Rollator aus einem Pflegeheim abgängig war unterwegs. Der Mann konnte aufgefunden und stark unterkühlt ins Krankenhaus Tauberbischofsheim verbracht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: