Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

09.02.2018 – 15:58

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 09.02.2018 mit einem Bericht aus dem Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Zusammenstoß zwischen Pkw und Stadtbahn

Ein Gesamtschaden von zirka 45.000 Euro entstand in den heutigen Mittagsstunden (09.02.2018) bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Stadtbahn in Heilbronn. Der Lenker eines BMW SUV befuhr gegen 11.45 Uhr in Heilbronn die Friedrich-Ebert-Brücke in Richtung Kurt-Schumacher-Platz. Bei der Einfahrt in den dortigen Kreisverkehr stellte er fest, dass er sich auf dem falschen Weg befand. Darauf wendete er sein Fahrzeug zurück in Richtung Innenstadt. Während er entgegen dem Verlauf des Kreisverkehrs wendete, bemerkte er, dass dies nicht in Ordnung ist und brach den Wendevorgang ab. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich eine Stadtbahn. Aufgrund des Wendevorgangs des BMW-Fahrers über die Gleise kam es zu einem Zusammenstoß zwischen der Stadtbahn und dem BMW. Da in einer ersten Meldung eine eingeklemmte Person gemeldet wurde, war die Feuerwehr Heilbronn mit 17 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst vor Ort. Die beiden Insassen des BMW konnten unverletzt über die Beifahrerseite das Fahrzeug verlassen. Während der Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges war auf dieser Strecke der Stadtbahnverkehr für etwa eine Stunde gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell