Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.01.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots) - Neuenstein: 13.000 Euro Sachschaden bei Unfall

Weil ein 38-Jähriger am Mittwochmorgen bei Neuenstein vermutlich ein Stoppschild übersehen hatte, kam es zu einem Verkehrsunfall. Der Mann war mit seinem VW Passat auf der K2386 unterwegs und fuhr trotz eines Stoppschildes über eine Kreuzung ohne anzuhalten. Dabei nahm er dem heranfahrenden Mini Cooper eines 32-Jährigen die Vorfahrt, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten unverletzt. Der Sachschaden an den Autos wird auf zirka 13.000 Euro geschätzt.

Öhringen: Über rot gefahren

Leichte Verletztungen und Sachschaden in Höhe von insgesamt 7.500 Euro sind die Folgen eines Unfalls am Mittwochnachmittag in Öhringen. Ein 68-Jähriger war gegen 15.45 Uhr mit seinem VW auf der Heilbronner Straße stadteinwärts unterwegs. An der Einmündung zur Herrenwiesenstraße überfuhr er vermutlich eine auf rot schaltende Ampel und überquerte die Kreuzung. Zeitgleich fuhr jedoch eine 51-Jährige, die mit ihrem Ford von der Herrenwiesenstraße aus in Richtung Autobahn abbiegen wollte los, nachdem die Ampel für sie auf grün geschalten hatte, sodass der VW mit dem Ford kollidierte. Die 51-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Öhringen: Vorfahrt nicht beachtet Glücklicherweise wurde niemand am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall bei Öhringen verletzt. Eine 37-Jährige war gegen 8.10 Uhr mit ihrem VW Polo auf der L1090 aus Richtung Schwöllbronn kommend unterwegs und wollte an einer Kreuzung links in Richtung Zuckmantel abbiegen. Dabei übersah sie offenbar den VW Passat einer 61-Jährigen die in Richtung Unterohrn fuhr, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Es enstand Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro.

Kupferzell: Von Fahrbahn abgekommen Am Mittwochvormittag wurde eine 23-Jährige bei einem Verkehrsunfall bei Kupferzell leicht verletzt. Die junge Frau war mit ihrem VW Golf von Künsbach in Richtung Morsbach unterwegs, als dieser vermutlich infolge unangepasster Geschwindigkeit in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam. Das Auto geriet in den Straßengraben und blieb dort stehen. Am Fahrzeug der 23-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von zirka 5.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: