Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Main-Tauber-Kreis Wertheim-Wartberg: Brand im Kellerraum eines Mehrfamilienhauses

Heilbronn (ots) - Am Donnerstag, dem 11.01.2018, gegen 19.48 Uhr, wurde von einer aufmerk-samen Zeitungsausträgerin im Eingangsbereich und im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses im Berliner Ring eine starke Rauchentwicklung festgestellt. Das Gebäude besteht aus acht Geschossen mit insgesamt 26 Wohneinheiten und über 70 Bewohnern. Durch die Freiwillige Feuerwehr konnte der Brandherd im Vorraum des für jedermann zugänglichen Kellergeschoss lokalisiert und schnell gelöscht werden. Nach bisherigen Feststellungen gerieten mehrere, an einer Wand lagernde, Matratzen und ein Sessel aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Diesbezügliche ergänzende Ermittlungen dauern an. Durch den Brand war eine extreme Rauchentwicklung entstanden, welche vom Kellergeschoss bis in die obere Etage das komplette Gebäude durchzog. Auf Grund des Ausmaßes und der einhergehenden Gesundheitsgefahr wurden 32 Bewohner/innen des ersten bis dritten Obergeschosses evakuiert und zur Untersuchung ins KH Wertheim verbracht. Insgesamt fünf Bewohner/innen wurden durch die Rauchentwicklung leicht verletzt und erlitten eine Rauchgasintoxikation. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere 10.000 Euro geschätzt. Die FFW Wertheim war mit acht Fahrzeugen und 34 Einsatzkräften vor Ort. Der Rettungsdienst war mit mehreren Fahrzeugen, einem Leitenden Notarzt und rund 30 Kräften im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: