Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

11.12.2017 – 13:02

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 11.12.2017 Stadt- und Landkreis Heilbronn Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Neckarsulm: Geschädigte und Zeugen gesucht

Verlorene Betonbrocken waren die Ursache eines Unfalls mit mehreren Beteiligten am Donnerstag, 7. Dezember, in Neckarsulm. Ein Unbekannter verlor vermutlich gegen 16 Uhr diese Brocken auf der Heilbronner Straße in Höhe der Abzweigung zur B 27. Anschließend wurden sie von mehreren Autos überfahren, von denen mindestens drei am Boden beschädigt wurden. Da der LKW-Fahrer sich nicht um die verlorene Ladung kümmerte oder den Verlust gar nicht bemerkte und die Polizei keine Hinweise auf ihn oder sein Fahrzeug erlangen konnte, werden Zeugen und weitere Geschädigte gesucht. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132 93710 zu melden.

Brackenheim: Frontalzusammenstoß

Mit schweren Verletzungen musste am Montagvormittag eine Autofahrerin nach einem Unfall vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden. Ein 26-Jähriger fuhr mit seinem PKW zwischen Dürrenzimmern und Nordhausen als der Wagen, vermutlich aufgrund Unachtsamkeit, auf den rechten Grünstreifen und aufgrund des Gegenlenkens auf die Gegenfahrspur geriet. Dort prallte das Auto frontal gegen den PKW einer entgegen kommenden 55-Jährigen. Diese erlitt schwere Verletzungen. Die Straße zwischen Dürrenzimmern und Nordhausen musste bis zum Mittag voll gesperrt werden.

Forchtenberg: Palisade umgefahren und geflüchtet

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls am vergangenen Wochenende in Forchtenberg. Ein Unbekannter fuhr in der Zeit zwischen Samstag, 18 Uhr und Sonntag, 10 Uhr, in der Ziegelsteige vermutlich rückwärts gegen eine Palisade, deren Befestigungen über der Grasnabe abbrachen. Deshalb fiel die Palisade komplett um. Hinweise auf den Verursacher werden erbeten an die Polizei in Künzelsau, Telefon 07940 9400.

Künzelsau: Handbremse vergessen - fast 10.000 Euro Sachschaden

Um in einem Tankstellenshop etwas einzukaufen fuhr ein 51-Jähriger mit seinem PKW auf das Tankstellenareal. Er stieg aus und ging in den Shop, vergaß aber offensichtlich, die Handbremse anzuziehen. Der Hyundai des Mannes rollte deshalb rückwärts und prallte gegen die Schaufensterscheibe des Gebäudes. Die großflächige Scheibe wurde komplett zerstört. Der entstandene Sachschaden am Auto und an der Scheibe wird von der Polizei auf fast 10.000 Euro geschätzt.

Öhringen: Sofa in Flammen

Zwei Daunenkissen auf einem Sofa begannen am Sonntagabend in der Tiele-Winkler-Straße in Öhringen zu brennen. Warum die Kissen und gleich darauf auch die Sitzfläche des Sofas in Brand gerieten, ist bislang unklar. Die Feuerwehr Öhringen war mit 22 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort und konnte die Flammen rasch löschen. So wurde ein Übergreifen des Feuers verhindert und der entstandene Sachschaden betrug wahrscheinlich lediglich rund 1.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung