Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

30.11.2017 – 13:45

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 30.11.2017 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Walldürn: Unter Drogen Auto gefahren

Abrupt endete die Autofahrt für einen 22-Jährigen am Mittwochabend nachdem er von der Polizei kontrolliert worden war. Der junge Mann war mit seiner Begleitung in einem VW in der Buchener Straße in Walldürn unterwegs als eine Polizeistreife den jungen Mann kontrollierte. Die Beamten bemerkten, dass der VW-Fahrer Anzeichen von Drogenbeeinflussung zeigte und führten daher einen Drogenvortest durch, welcher positiv ausfiel. Die Weiterfahrt wurde dem 22-Jährigen untersagt. Außerdem durfte er die Polizisten ins Krankehaus zur Blutentnahme begleiten. Der junge Mann erhält nun entsprechende Anzeigen

Mudau: Scheibe eingeworfen und eingebrochen

Diebe suchten am Mittwoch zwischen 16.15 Uhr und 19 Uhr ein Haus in der Mudauer Goethestraße heim. Die Unbekannten warfen eine Fensterscheibe zum Schlafzimmer des Hauses ein und gelangten so ins Innere. Dort durchstöberten sie das komplette Gebäude auf der Suche nach Stehlenswertem. Offenbar wurden die Täter dabei aber nicht fündig und mussten mit leeren Taschen von dannen ziehen. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 in Verbindung zu setzen. Mudau: Parkrempler Mehrere Hundert Euro Sachschaden verusachte ein unbekannter Autofahrer am Mittwoch in Mudau und machte sich dann einfach aus dem Staub. Ein 50-Jähriger parkte seinen Opel Meriva gegen 9 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Bahnhofstraße. Als er nach nur 15 Minuten an seinen Wagen zurückkam, bemerkte er einen frischen Schaden. Ein Unbekannter muss beim Ausparken mit seinem Auto an dem Opel hängen geblieben und danach einfach weggefahren sein, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Da an dem beschädigten Fahrzeug weiße Lackantragungen zu finden waren, geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um ein weißes Auto handelt. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 in Verbindung zu setzen.

Osterburken: 100 Liter Diesel gestohlen

Zirka 100 Liter Diesel entwendete ein Dieb zwischen Dienstag, 22 Uhr, und Mittwoch, 7 Uhr, aus dem Tank eines Lastwagens. Der Fahrer eines LKW hatte diesen in der Straße "Industriepark" in Osterburken abgestellt und legte sich daraufhin in seiner Fahrerkabine schlafen. Als er am Mittwochmorgen weiterfahren wollte, blieb sein Fahrzeug wegen mangelndem Sprit liegen. Ein Unbekannter hatte sich offenbar nachts an den Lastwagen geschlichen und zirka 100 Liter Diesel aus dessen Tank geschläuchelt. Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Adelsheim unter der Telefonnummer 06291 648770 in Verbindung zu setzen.

Waldbrunn: Opel überschlug sich

Ein Leichtverletzter und 4.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend in Waldbrunn. Ein 18-Jähriger war mit seinem Opel auf der Alten Waldkatzenbacher Straße in Oberdielbach von Waldkatzenbach kommend unterwegs, als sein PKW in einer scharfen Linkskurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Glätte ins Schleudern geriet. Der Opel überschlug sich, wobei er eine Hauswand beschädigte und blieb dann mitten auf der Fahrbahn auf dem Dach liegen. Glücklicherweise wurde der 18-jährige Fahrer bei dem Unfall nur leicht verletzt und konnte nach einer ambulaten Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die Feuerwehr Waldbrunn war mit 33 Einsatzkräften vor Ort und sicherte die Unfallstelle.

Elztal/Dallau: Einbruch

Diebe trieben am Mittwoch, zwischen 16.30 Uhr und 20.50 Uhr, ihr Unwesen in der Dallauer Lehnackerstraße. Die Täter warfen ein Fenster zum Treppenhaus eines Einfamilienhauses ein um dann durch dieses ins Innere des Gebäudes zu gelangen. Dort angelangt, durchwühlten sie alle drei Stockwerte des Hauses nach Beute. Bisherigen Ermittlungen zufolge entwendeten die Langfinger Uhren und Schmuck. Zeugen, denen im Tatzeitraum Vedächtiges aufgefallen ist, sollten sich beim Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 melden.

Haßmersheim: Dreiste Einbrecher

Dreist brachen Unbekannte am Dienstag zwischen, 16.45 Uhr und 17.00 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Mittleren Straße ein, während der Bewohner im Wohnzimmer war. Die Täter verschafften sich über eine Nebenseingangtür Zutritt in das Haus und begaben sich ins Schlafzimmer. Dort durchwühlten sie die Kommoden und Nachtische auf der Suche nach Stehlenswertem. Der 62-jährige Hausbesitzer, der sich zum Tatzeitpunkt im Wohnzimmer aufhielt, bemerkte dann, dass der Bewegungsmelder im Hof anging und vernahm außerdem ein Geräusch. Deswegen schaute er sich im Haus um und bemerkte dann, dass sich jemand im Schlafzimmer aufgehalten haben muss. Später fiel seiner Frau außerdem auf, dass die Diebe Goldschmuck entwendet hatten. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Aglasterhausen unter der Telefonnummer 06262 9177080 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn