Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

06.11.2017 – 16:23

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 06.11.2017

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Ermittlungen zu getöteter Person nach Gartenhausbrand dauern an Wie bereits am Freitag, den 3. November, berichtet, wurde bei Löscharbeiten eines Gartenhauses in Heilbronn ein Leichnam entdeckt. Die Ermittlungen zur Identität der Person sind noch nicht abgeschlossen. Die Obduktion ergab, dass es sich um eine männliche Person, möglicherweise den 53-jährigen Besitzer des Grundstücks handeln. Hinweise darauf, dass der Mann einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist, gibt es derzeit nicht. Möglich ist, dass ein Unglücksfall zu dem Brand mit tragischem Ausgang führte. Die Ermittlungen dauern an.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36557 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1013 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung