Das könnte Sie auch interessieren:

LPI-GTH: Öffentlichkeitsfahndung - Wer erkennt diese Männer?

Arnstadt - Ilm-Kreis (ots) - Am 18.12.2018 um 13:50 Uhr betraten drei unbekannte Männer ein ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

08.08.2017 – 11:49

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 08.08.2017
Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Kupferzell: Peugeot übersehen - Fahrer leicht verletzt Eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro sind die Folgen eines Unfalls am Montag bei Kupferzell. Ein 21-Jähriger befuhr mit einem Mercedes Sprinter einen Gemeindeverbindungsweg zwischen Bauersbach und Hesselbronn. An der Einmündung bog er mit seinem Fahrzeug auf die Kreisstraße 2367 ein und übersah dabei offensichtlich den Peugeot eines 61-Jährigen. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde dieser leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, das er wenig später wieder verlassen konnte. Der mutmaßliche Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt.

Forchtenberg: Außenspiegel an Badesee abgefahren Nach dem Verursacher eines Unfalls am Montag in der Nähe von Forchtenberg, sucht die Polizei Künzelsau. Zwischen 15.20 und 15.45 Uhr hatte ein 65-Jähriger seinen VW Passat CC am Fahrbahnrand der Kreisstraße 2320, auf Höhe des Badesees am Schleierhof, abgestellt. Ein Unbekannter befuhr wohl mit seinem Fahrzeug die Kreisstraße von Bieringen nach Forchtenberg und streifte hierbei den Außenspiegel des VW's, sodass dieser beschädigt wurde. Anstatt anzuhalten und den Unfall zu melden, fuhr der Unbekannte weg. Die Polizei Künzelsau hofft darauf, dass es aufgrund des regen Besuchsverkehrs an den Badeseen Zeugen gibt. Diese sollten sich unter Telefon 07940 940-0 melden.

Waldenburg: Personen bei Unfällen verletzt Kurz nacheinander ereigneten sich zwei Unfälle, bei denen drei Personen verletzt wurden, am Montag bei Waldenburg. Kurz vor 18 Uhr befuhr eine 54-Jährige mit einem VW Golf die Landesstraße 1046 und bog nach links in Richtung Hohenau ab. Dabei übersah sie den VW Mulitvan einer 45-Jährigen, worauf es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Durch diesen wurde der Golf um 180 Grad gedreht und prallte gegen den Mitsubishi einer 57-Jährigen, der hinter dem Multivan fuhr. Bei dem Unfall erlitten alle drei Fahrerinnen leichte Verletzungen. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt mehrere Tausend Euro.

Nur wenige Minuten später kam es auf der Landesstraße 1046 zu einem weiteren Unfall. Eine 18-Jährige fuhr zunächst von einem Feldweg auf die Landesstaße ein, um nach wenigen Metern bereits wieder nach links auf eine Grünfläche abzubiegen. Ein 50-Jähriger näherte sich mit seinem VW Golf von hinten und setzte zum Überholen an, ohne zu erkennen, dass die 18-Jährige nach links abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, bei dem am VW Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro entstand. An der landwirtschaftlichen Zugmaschine entstand kein Schaden. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung