Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

29.07.2017 – 08:45

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressebericht des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Beiträgen aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn und dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Stadt - und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Unklarer Unfallhergang Am Freitag, gegen 08.05 Uhr kam es bei der Zufahrt zum R&V Gebäude in der Ferdinand-Braun-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem grauen Tesla und einem silbernen Audi Q5. Der Audi kam aus Richtung der Max-Planck-Straße und wollte nach links in die Einfahrt einfahren. Der Tesla fuhr auf der Ferdinand-Braun-Straße in Richtung Max-Planck-Straße. Da die Fahrzeugführer unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machen, hofft die Polizei auf die Aussagen von Fußgängern, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise werden an das Polizeirevier Heilbronn, 07131/104-2500 erbeten.

Heilbronn: Einbruch in Gartenhütten Der Polizei Heilbronn wurde ein Einbruch in ein Gartenhäuschen zwischen Mittwochabend und Freitagnachmittag in der Hans-Schweiner-Straße gemeldet. Aus dem aufgebrochenen Häuschen waren ein neuwertiger Benzinrasenmäher, ein neues Stromaggregat und andere elektrisch betriebene Gartengeräte entwendet worden. Während der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass auch noch in sechs anderen umliegenden Gartengrundstücken Einbrüche verübt oder es zumindest versucht wurde. Was dort entwendet wurde, muss noch ermittelt werden.

Heilbronn: Mann mit Stein auf den Kopf geschlagen Noch unbekannt sind die Hintergründe einer gefährlichen Körperverletzung am Freitag, gegen 17.45 Uhr in der Gildenstraße. Nach Aussage des schwerverletzten 21-jährigen Geschädigten, wurde er unvermittelt von drei Männern angegriffen und mit Schlägen und Tritten gegen den Kopf traktiert. Einer der Personen soll sogar mit einem Stein auf seinen Kopf geschlagen haben. Der 21-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Eppingen: Hexendenkmal beschädigt Samstagnacht zwischen 00.00 Uhr und 02.30 Uhr wurde festgestellt, dass beim, vor der Spar-kasse Eppingen aufgestellten, Hexendenkmal mit brachialer Gewalt ein Wasserhahn heraus-gerissen worden war. Dadurch lief das Wasser nun dauerhaft auf die Straße. Erst durch einen hinzugezogenen Notdienst des Zweckwasserverbands konnte das Wasser abgestellt werden.

Neckar-Odenwald-Kreis keine presserelevanten Vorkommnisse

Hohenlohekreis keine presserelevanten Vorkommnisse

Main-Tauber-Kreis

Ahorn: Lkw Anhänger umgekippt Am Freitag gegen 09.00 Uhr fuhr ein Lkw mit Anhänger auf der L 579 von der Anschlussstelle Ahorn kommend in Richtung Buch. In einer scharfen Linkskurve kommt dem Lkw-Gespann ein silbernes Fahrzeug entgegen. Der bislang unbekannte Pkw fährt über die mittige Fahrstreifenbegrenzung, so dass der Lkw-Fahrer nach rechts ausweichen muss. Hierbei gerät der Anhänger in den Grünstreifen und kippt nach rechts auf eine Wiese. Hierbei entsteht Sachschaden über 10.000 Euro. Das entgegenkommende Auto fährt ohne anzuhalten weiter. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim, 09341/810 in Verbindung zu setzen.

Lauda-Königshofen: Einbruchsversuch in Sportheim Zwischen Mittwochnacht und Freitag früh versuchten unbekannte Täter in die Vereinsräume des FV Oberlauda einzudringen. Sie versuchten am Vereinsheim die Türe zur Schiedsrichter-kabine aufzubrechen, was jedoch misslang. Es entstand Sachschaden von ca. 100 Wer Ver-dächtiges beobachtet hat, wird gebeten sich mit dem Polizeiposten Lauda-Königshofen, 09343/62130 in Verbindung zu setzen.

Tauberbischofsheim: Betrunken gegen Mauer des Polizeireviers gefahren Am Freitag, gegen 20.30 Uhr, fuhr ein 63-Jähriger mit seinem E-Bike auf der Dittigheimer Stra-ße. Auf Höhe der Zehntgasse kommt er nach rechts von der Fahrbahn ab und fährt gegen eine zum Polizeirevier gehörende Steinmauer. Beim anschließenden Sturz zieht er sich eine stark blutende Kopfplatzwunde zu. Der Grund für den Schlenker nach rechts war nach dem Atemalkoholtest klar: dieser ergab rund 2,3 Promille. So wurden im Krankenhaus nicht nur die Verletzungen behandelt, sondern auch eine Blutprobe erhoben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung