Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

20.07.2017 – 12:43

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Hohenlohekreis

Öhringen: Bei Auffahrunfällen leicht verletzt

Bei Auffahrunfällen in Öhringen wurden am Mittwoch zwei Personen leicht verletzt. Am Morgen, gegen 7.30 Uhr, fuhr eine 57 Jahre alte Peugeot-Lenkerin auf der Schillerstraße in Richtung Bahnhof. Als die Ampel auf Höhe der Kottmannstraße auf "gelb" schaltete, bremste die Frau ihren Pkw ab. Diese Situation erkannte die 62-jährige Autofahrerin hinter ihr augenscheinlich nicht rechtzeitig. Es gelang ihr nicht mehr, ihren Mazda anzuhalten, weshalb sie auf den Peugeot der anderen Frau auffuhr. Diese erlitt dadurch leichte Verletzungen. Der Schaden an den beiden Autos beläuft sich auf etwa 3.500 Euro. Kurz vor 17 Uhr war eine 61-Jährige mit ihrem Toyota Yaris auf dem Schleifbachweg in die Herrenwiesenstraße eingebogen. Am dortigen Fußgängerüberweg hielt sie an, weil ein Passant die Straße überqueren wollte. Dies bemerkte der hinter ihr befindliche Autofahrer aber offensichtlich zu spät. Der 52-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr mit seinem Land Rover auf den Kleinwagen der Frau auf. Diese verletzte sich durch den Aufprall leicht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 6.500 Euro.

Bretzfeld: Hoher Sachschaden bei Feldbrand

Mit einem Sachschaden in Höhe von über 90.000 Euro endete ein Flächenbrand am Mittwochnachmittag bei Bretzfeld. Im Gewann Salenfeld war gegen 15.20 Uhr ein Landwirt mit dem Pressen von Strohballen beschäftigt als seine landwirtschaftliche Maschine plötzlich Feuer fing. Die brennende Ballenpresse entzündete daraufhin das Reststroh auf dem Feld, das vollständig abbrannte. Die Feuerwehren der Gemeinde Bretzfeld waren mit etwa 40 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Niedernhall: Autoreifen beschädigt - Zeugen gesucht!

Einem gefährlichen Zeitvertreib geht seit einiger Zeit ein Unbekannter im Bereich Niedernhall nach. Zuletzt meldete sich eine Autofahrerin am Mittwoch bei der Polizei, weil ein Reifen ihres Renaults offensichtlich mutwillig beschädigt worden war. In der Zeit, als ihr Auto auf dem Schotterparkplatz in der Pfarrgasse stand, zwischen 15 und 20.30 Uhr, drehte ein bislang noch nicht ermittelter Täter eine Schraube in den Reifen des Pkws. Bereits in der Vergangenheit war es zu solchen Vorfällen gekommen, weshalb die Autobesitzerin nun Anzeige erstattete. Wer Hinweise zu den Sachbeschädigungen geben kann, sollte sich mit der Polizei in Künzelsau, Telefon 07940 9400, in Verbindung setzen.

Ingelfingen: Hartnäckiger Einbrecher richtet Sachschaden an

In der Nacht zum Dienstag war ein Unbekannter in Ingelfingen offenbar auf Diebestour. In der Zeit zwischen Dienstag, 17.45 Uhr, und Mittwoch, 6.45 Uhr, versuchte er in einer Seniorenresidenz in der Josef-Rilling-Straße mehrere Kellerfenster aufzuwuchten. Während einige seinen Bemühungen standhielten, gelang ihm zunächst bei einem der Durchbruch. Der Täter stieg in das Gebäude ein, drang aber nur bis zu einem Abstellraum mit altem Kücheninventar vor. Er gab jedoch nicht auf und versuchte es bei weiteren benachbarten Fenstern, an denen er teilweise die Verglasung heraustrat bzw. -wuchtete. Allenfalls erbeutete der hartnäckige Einbrecher hier vermutlich nur Lebensmittel, die in den dahintergelegenen Räumen gelagert waren. Allerdings hatte er bei seinem Tun einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro verursacht. Die Künzelsauer Polizei sucht nun Zeugen, die in der Tatnacht verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Seniorenheims gemacht haben. Sie sollten sich unter der Telefonnummer 07940 9400 melden.

Ingelfingen-Eberstal: Straßenschild umgefahren - grüner Mähdrescher gesucht!

In Eberstal war ein bislang noch nicht bekannter Landwirt am Montagmittag unterwegs. Im Einmündungsbereich von der Sindelbacher in die Krautheimer Straße streifte sein grüner Mähdrescher vermutlich beim Abbiegen ein Straßenschild und beschädigte dieses. Danach setzte der Fahrer seinen Weg fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Unter Umständen hatte er die Kollision mit dem Schild auch gar nicht bemerkt. Eine Zeugin beobachtete zwar den Vorfall, konnte jedoch das Kennzeichen der landwirtschaftlichen Maschine nicht ablesen. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei in Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 entgegen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung