Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots) - Hohenlohekreis

Öhringen: Teurer Auffahrunfall

Teuer wurde die vermutliche Unachtsamkeit eines Autofahrers am Montag, gegen 15.20 Uhr, in Öhringen-Cappel. Der 69-Jährige befuhr die Haller Straße in Richtung Öhringen und bemerkte offenbar zu spät, dass der vor ihm befindliche Fahrzeugführer vor dem Limesring verkehrsbedingt bremsen musste. Er konnte nicht mehr schnell genug anhalten und fuhr mit seinem Opel Meriva auf den Daimler Viano des 34-Jährigen auf. Verletzt wurde niemand. An den beteiligten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 9.000 Euro.

Öhringen: Nach Prügelattacke im Krankenhaus

Nach einer Prügelattacke in einem Öhringer Mehrfamilienhaus in der Nacht zum Dienstag wurden vier Personen teilweise schwer verletzt. Gegen 2.40 Uhr klingelten zwei Männer unter einem Vorwand zunächst bei einer Hausbewohnerin und verschafften sich auf diese Weise Zutritt ins Treppenhaus. Danach traten sie unvermittelt die Wohnungstür einer dort lebenden Familie ein. Sie prügelten anschließend offenbar sofort mit Glasflaschen auf einen 17-jährigen Bewohner und dessen 46 Jahre alten Vater ein und verletzten sie dabei schwer. Auch die ebenfalls anwesende 45-jährige Mutter des Jugendlichen zog sich bei der Auseinandersetzung Schnittverletzungen zu. Die 63 Jahre alte Nachbarin, die das Geschehen mitverfolgt hatte, erlitt einen Schock. Alle vier mussten im Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Als einen der Schläger erkannten die Geschädigten einen 19-jährigen wieder. Die Ermittlungen nach seinem Komplizen dauern noch an; ebenso nach dem Grund für die ausufernden Differenzen zwischen den Beteiligten.

Neuenstein: Motorradfahrer übersieht Absperrung

Offensichtlich kurz abgelenkt war ein Motorradfahrer am Montag, gegen 11.30 Uhr, auf der Autobahn 6 bei Neuenstein. Der 51-Jährige war mit seiner 1300er Yamaha im dortigen Baustellenbereich auf der linken Fahrspur in Richtung Mannheim gefahren, als ein Schwertransport kurzfristig seine Aufmerksamkeit auf sich zog. Dadurch bemerkte der Mann einen Fahrbahnteiler, der zur Absperrung der Baustelle aufgestellt war, zu spät. Er konnte augenscheinlich nicht mehr ausweichen und prallte mit seinem Motorrad gegen die Abschrankung. Danach stürzten er und seine 55 Jahre alte Sozia und verletzten sich dabei leicht. Die Mitfahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: