Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.07.2017 mit Beiträgen aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Tauberbischofsheim: Einbruch in Gartenhaus, Zeugen gesucht

In ein Gartenhäuschen im Taubenhausweg in Tauberbischofsheim brachen Unbekannte im Zeitraum von Freitag, gegen 20.00 Uhr, und Samstag, gegen 08.00 Uhr, ein. Die unbekannten Personen verschafften sich Zugang zu dem Gartengrundstück, indem sie den Gartenzaun durchschnitten. Danach stiegen sie in das Gartenhaus ein, das als Lagerraum dient, wobei sie nichts entwendeten. Zeugen des Einbruchs werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Külsheim: Kleinerer Waldbrand

Aus ungeklärter Ursache kam es am Sonntag, gegen kurz vor 11.30 Uhr, im Waldgebiet nahe der Külsheimer Straße in Külsheim, östlich von Hundheim, zu einem kleineren Brand. Ein Teil eines Holzstapels fing Feuer und schmorte angrenzende Nadelbäume an. Nachdem ein Wanderer auf die Flammen aufmerksam wurde, löschten mehrere Freiwillige Feuerwehren den Brand. Da eine Selbstentzündung unwahrscheinlich ist, werden Zeugen gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, 09342 91890, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: